Fragen und Antworten

Hier findest Du unsere FAQ. Wir aktualisieren diesen Bereich fortlaufend. Deine Frage wurde noch nicht beantwortet?

Nimm‘ Kontakt auf

engage. connect. grow

Community-Journalismus, Dialog-Journalismus, People-powered oder engaged journalism; viele Begriffe wurden in den letzen Jahren verwendet, um einen Journalismus zu beschreiben, der von den Menschen, für die er da ist, mit gestaltet und getragen wird.

Beziehungen stehen hier an erster Stelle. Geschichten werden in Zusammenarbeit mit den Communities, für die eine Redaktion arbeitet, geschrieben.

Leser werden zu aktiven Informanten, Mitgliedern, Unterstützern, Freiwilligen oder Mitarbeitern.

Ein Mitgliederprogramm mitsamt Mitgliederfinanzierung gehört für uns zu Community-zentrierten Redaktionen.

Auch wenn Eure Inhalte frei zugänglich sind, zahlen Menschen regelmäßige Beiträge an Eure Redaktion, um Eure Arbeit zu unterstützen. Anders als bei Abo-Modellen, verschwinden Inhalte also nicht hinter Bezahlschranken, und anders als bei Spenden, geben Menschen Euch eine Zusage zur regelmäßigen Unterstützung.

Mitgliederzahlungen sind immer nur ein Teil einer nachhaltigen Finanzierung, aber sie sind eine unverzichtbare Grundlage, damit ihr langfristig ein nachhaltiges Geschäftsmodell aufbauen könnt. Eure zahlenden Mitglieder sind dabei eure wichtigsten Ideengeber, Kritiker, Fürsprecher und Botschafter.

beabee nimmt zunächst die Bedürfnisse von lokalen Akteuren in den Fokus, die die Informationsversorgung in ihren Städten und Gemeinden sicherstellen. Hier sehen wir den größten Bedarf und auch das größte Potential für Ideen und Tools, die es Euch erleichtern, Menschen in die Entwicklung von Geschichten, die Verbreitung von Informationen und die Finanzierung von Redaktionen mit einzubeziehen.

Letztlich ist beabee und die Tools und Strategien, die wir entwickeln aber für alle relevant, die ihre Nische und ihre Community gefunden haben, und die sich über Mitglieder finanzieren.

Gerade im Lokalen sind es viele verschiedene Akteure, die für die Informationsversorgung der Bürger wichtig sind: Büchereien, Bürgerinitiativen, Vereine, und mehr. Wir schauen mit Begeisterung auf die vielen Initiativen wie Utopiastadt in Wuppertal oder das Fachgeschäft für Stadtentwicklung in Essen, die Menschen zusammenbringen, um ihre Heimat mit zu gestalten.

Wir glauben daher, nicht nur gelernte Journalisten können Community-Redaktionen aufbauen, sondern alle, die mit Leidenschaft lokale Themen begleiten, den Austausch zwischen Menschen moderieren, und ihre Umgebung gemeinsam positiv verändern möchten.

Wir suchen Menschen wie Dich, die es wagen wollen, eine Redaktion aufzubauen. Der Bau der Software ist Teil eines gemeinsamen Bildungsprojekts. Wir bringen eine Community zusammen, in der wir uns zu Fragen austauschen, die uns umtreiben, wenn wir unsere Organisationen und Community-zentrierte Prozesse aufbauen. Melde dich also unbedingt bei unserer Slack-Community an oder nimm Kontakt mit unserer Projektleiterin Julia Hildebrand auf.

Der erste Schritt ist, Kontakt mit uns aufzunehmen. Du kannst eine E-Mail schreiben oder direkt einen Demo-Termin vereinbaren, um mit unserem Produkt-Team zu sprechen. Dann können wir mit unserem manuellen Onboarding-Prozess beginnen, durch den wir dich durchführen werden. Ein wichtiger Hinweis: Wir müssen einen Leistungs- und einen Datenverarbeitungsvertrag unterzeichnen.

beabee ist ein Gemeinschaftsprojekt von CORRECTIV, The Bristol Cable, The Bureau of Investigative Journalism und Vereniging Veronica. Wir sind immer auf der Suche nach weiteren Partnern und Teammitgliedern. Melde dich also gerne, falls Du dich beteiligen willst. Lerne unser Team kennen.

Unser Code ist für alle öffentlich einsehbar. Wenn du dich damit auskennst, findest du alles, was du brauchst, in unserem Github Repository. Falls Du Fragen hast, kontaktiere unseren Tech Lead will.franklin@beabee.io.

Die Open-Source-Version von beabee ist kostenlos. Wir entwickeln gerade unser Preismodell für die SaaS-Version. Bis Jahresende zahlen also auch unsere Beta-Nutzer noch nichts.

Werde Beta-Nutzer

Buche einen Demo-Termin
Funktionen entdecken