Hast du Lust, Lokaljournalismus mit uns neu zu gestalten?

Unser Team sucht noch Verstärkung. Wir freuen uns, von dir zu hören.

Nimm Kontakt auf

Julia Hildebrand

Projektleiterin

„Es gibt noch so viel mehr Potential für Bürgerbeteiligung. Community-Journalismus ist für mich ein Weg, das auszuschöpfen und Menschen zu bemächtigen, in der eigenen Umgebung Dinge zu verändern.“

Das Thema Community-Einbindung begleitet Julia seit über 10 Jahren. Bei der Deutschen Welle hat sie zusammen mit mehr als 30 Redaktionen Strategien, Guidelines und neue Workflows für die Nutzereinbindung über Social Media entwickelt.

Mit dem sozialen Startup ChangeX.org aus Dublin hat Julia Community-Software gebaut, die es Menschen erleichtert, lokal eigene Projekte zu realisieren.
 
Julias journalistische Wurzeln liegen in Duisburg, wo sie für die Lokalredaktion der Rheinischen Post geschrieben hat. Heute baut sie dort die Beteiligungsplattform „Du bist Rheinhausen“ auf.

Will Franklin

Leitender Entwickler

„Wir brauchen qualitativ hochwertigen Lokaljournalismus. Nur leider ist die Technologie viel zu oft eine Hürde, anstatt eine Hilfe zu sein. Mit den richtigen Tools können wir Menschen vor Ort zusammen bringen und Geschichten erzählen, die für ihre Community wichtig sind.“

Will ist Softwareentwickler und arbeitet seit 3 Jahren bei The Bristol Cable. Sein Wunsch ist es, qualitativ hochwertigen Lokaljournalismus dank passender technischer Tools zu ermöglichen.

Will hat bereits das Mitgliedersystem von The Bristol Cable gebaut, in dem mehr als 2.200 Mitglieder organisiert und beteiligt werden. Zuvor hat er für den Guardian gearbeitet. Hier hat er vorwiegend digitale Produkte entwickelt, wie zum Beispiel deren Mitgliederplattform. Außerdem hat er Journalisten unterstützt, indem er Visualisierungen sowie Infografiken für ihre Stories erstellt hat.

Ana Isabel Carvalho

Entwicklerin

„Digitale Tools können Beteiligung fördern aber auch behindern. Ein Tool, das in der Lage ist, Beteiligung durchdacht zu begleiten, würde Ressourcen in den Lokalredaktionen freisetzen, um sich auf Geschichten und sinnvolle Community-Interaktionen zu konzentrieren.“

Ana ist Web-Designerin und hat sich auf digitale Schnittstellen und das Benutzererlebnis spezialisiert. Sie interessiert sich für alles, was mit Open Web, Public Data und Designforschung zu tun hat.

Für das internationale Datenjournalismus-Projekt J++ visualisiert Ana Daten und baut interaktive Schnittstellen.

Twitter

_

_

Ricardo Lafuente

Entwickler

„Ich war schon immer begeistert von neuen Methoden, um Journalisten und ihr Publikum einander näher zu bringen. Das Modell vom passiven, nur zahlenden Kunden zu überwinden, ist essenziell. Die Herausforderung liegt darin, die richtigen Werkzeuge dafür zu finden.“

Als Designer und Programmierer hat sich Ricardo auf die Schnittstellen zwischen Design, Technologie, Daten und Open Culture spezialisiert.

Für das internationale Datenjournalismus-Projekt J++ arbeitet Ricardo als Redakteur und Datenarchitekt.

Twitter

_

_

Tobias Hauswurz

Community-Manager

„Im Community-Journalismus liegen so viele Chancen für lokale Medien. Vor allem können sie sich auf das zurückbesinnen, was eigentlich immer ihre Stärke war: Nah bei den Menschen sein.“

Tobias hat Lokaljournalismus von der Pike auf gelernt. Erst im Studium an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen, dann als Volontär im NRW-Lokalfunk.

Zuletzt hat er als freier Journalist für verschiedene Lokalradios und Medien im Ruhrgebiet gearbeitet.

Unser Netzwerk

beabee ist ein Gemeinschaftsprojekt von Journalismus-Organisationen aus Europa mit einem Ziel: Journalismus auf Basis einer Community zum Erfolg zu machen.

engage. connect. grow.

Get in touch to learn more